Bürgerschützengilde Oer | Gilde - Trauer um Andreas Mischner
Artikeldatum: 22.06.2017, letzte Aktualisierung: 24.06.2017

zurück  |  vor

Gilde - Trauer um Andreas Mischner - kein Schießen am 30.06.17

Nachruf

Die Bürgerschützengilde Oer trauert um ihren Schützenkameraden und Ex – König Andreas I. (Mischner), der am 21.06.17 im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Andreas Mischner war seit 1999 Mitglied in der Gilde und der III. Kompanie.

In seiner Zeit als Mitglied der Bürgerschützengilde Oer erlangte er als aktiver Schütze schnell Anerkennung und Respekt.

Im Jahr 2005 nahm er als Königsanwärter am Vogelschießen teil und wurde König der Bürgerschützengilde. In der Zeit von 2005 bis 2008 regierte er das Oerer Schützenvolk. Zunächst noch zusammen mit Gerlinde I. und später an der Seite seiner Frau und Prinzgemahlin Petra Mischner.

Als Königskassenwart der III. Kompanie engagierte er sich über die Kompaniegrenzen hinaus für die Interessen der Bürgerschützengilde.

Neben der Königswürde war er auch Träger eines Verdienstordens der Gilde.

Die Bürgerschützengilde Oer trauert mit seiner Familie um einen vorbildlichen Schützen und wird Ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Die Schützen nehmen auf Wunsch der Familie an der Trauerfeier teil. Alle Schützen werden gebeten in kompletter Uniform teilzunehmen. Die Trauerfeier findet am

Freitag, den 30.06.17 um 14:00 Uhr
auf der Reitanlage Rhode,
Hinterholthäuser Straße 21,
in Oer-Erkenschwick statt.

Die Urnenbeisetzung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis.

Die Schützenkameraden und weitere Trauergäste werden anschließend in den Schützentreff zu einem Kaffeetrinken gebeten. Dazu lädt uns die Familie Mischner herzlich ein.

Das Übungsschießen der Bürgerschützengilde fällt an diesem Tag aus.

Gut Schuss

Werner Thiel
Gildenführer
Bürgerschützengilde Oer e.V.