Artikeldatum: 28.02.2018

zurück  |  vor

Gilde - Nachruf auf Rudolf Ridder

Nachruf Rudolf Ridder

Liebe Schützenkameraden,

am Sonntag, dem 25.02.18 ist unser langjähriges Mitglied Rudolf Ridder im Alter von nur 67 Jahren verstorben.

Er war seit 1968 Mitglied der Gilde und der 2. Kompanie. Mit fast 50-jähriger Vereinszugehörigkeit zählte Rudolf zu den langjährig aktiven Kompaniemitgliedern.

Im Kompanievorstand der 2. Kompanie, war er zunächst als Schriftführer, dann ein paar Jahr als Oberleutnant aktiv, bevor er 1988 zum Kompanieführer gewählt wurde. Dieses Amt bekleidete er bis zum Jahr 2006.

Zum Major der Gilde wurde er im Jahr 2002 befördert. Rudolf Ridder erhielt drei Verdienstorden und war zum Schützenfest 1984 einer der Königsanwärter.
Im letzten Jahr wurde Rudolf Ridder zum Ehrenmitglied der Gilde ernannt.

Die Bürgerschützengilde Oer trauert mit den Angehörigen um einen vorbildlichen
Schützenkameraden und wird Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Die heilige Messe findet am Freitag, dem 02.03.18, um 14.00 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche zu Oer statt.
Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof in Oer an der Esseler Straße.

Die Schützenkameraden der Bürgerschützengilde Oer, nehmen an der Trauerfeier und Beisetzung in Uniform teil. Die Familie bittet die Mitglieder der Bürgerschützengilde Oer anschließend in den Schützentreff. Das Übungsschießen findet an diesem Tag nicht statt.

Mit kameradschaftlichem Schützengruß

Gut Schuss

Werner Thiel
– Gildenführer –
Bürgerschützengilde Oer e.V.

Download nachruf_rudolf_ridder.pdf - 76 kB