Artikeldatum: 25.03.2019

zurück  |  vor

Gilde - Trauer um Josef Bakenfelder

Liebe Schützenkameraden,

am Montag, dem 18.März 2019 ist unser langjähriges Mitglied Josef Bakenfelder im Alter von 81 Jahren verstorben.

Die traurige Nachricht, einen weiteren Schützen in diesem Jahr zu verlieren, erschüttert uns.

Josef Bakenfelder war seit 1967 Mitglied der Gilde und der 2. Kompanie. Mit über 51 Jahren Vereinszugehörigkeit zählte Josef zu den beständigen und aktiven Kompaniemitgliedern.

Im Verlauf seiner Mitgliedschaft in der Bürgerschützengilde Oer zeichnete er für verschiedene Aufgaben verantwortlich. Acht Jahre lang war er Geschäftsführer im Gildenvorstand und anschließend für weitere drei Jahre stellvertretender Gildenführer.

Höhepunkt waren zweifelsohne die Jahre 1978 bis 1981, in denen Josef Bakenfelder an der Seite von König August I. Schürmann, Königin Annemarie I. Bakenfelder und Prinzgemahlin Elisabeth Schürmann als Prinzgemahl die Gilde hervorragend repräsentierte.

Für seine Verdienste um die Bürgerschützengilde Oer wurde er in den Jahren 1972 und 1984 mit Verdienstorden ausgezeichnet, und im Jahr 2002 zum Hauptmann befördert.

Die Bürgerschützengilde Oer trauert um einen vorbildlichen Schützenkameraden und wird Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser aufrichtiges Beileid bekunden wir gegenüber seiner Familie und den Angehörigen.

Die heilige Messe findet am Samstag, dem 30. März 2019, um 10.00 Uhr in der
Pfarrkirche St.-Peter und Paul zu Oer statt.
Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof an der Esseler Straße in Oer.

Die Schützenkameraden der Bürgerschützengilde Oer nehmen an der Trauerfeier und Beisetzung in Uniform teil. Die Familie bittet die Mitglieder der Bürgerschützengilde Oer anschließend in das Hotel-Restaurant-Café Stimbergpark.

Mit kameradschaftlichem Schützengruß

Werner Thiel
Gildenführer