Artikeldatum: 15.11.2019

zurück  |  vor

Gilde - Trauer um Heinz Lueg

Liebe Schützenkameraden,

am Montagabend, dem 11. November 2019 ist unser langjähriges Mitglied Heinz Lueg, absolut überraschend im Alter von nur 68 Jahren verstorben. Wir sind über diese Nachricht tief erschüttert und sind in Gedanken bei seiner Familie.

Heinz Lueg war seit 1981 Mitglied der Gilde und der 1. Kompanie. In seinen 38 Jahren der Vereinszugehörigkeit hat er sich für besonders für seine Kompanie und für die Gilde engagiert und sich eingebracht. Seine überlegten und besonnenen Wortmeldungen in den Kompanieversammlungen waren bei allen Schützenkameraden geschätzt. Als Neuwahlen im Jahr 2009 anstanden, wurde Heinz Lueg gebeten, sich zur Wahl zu stellen. Er wurde mit überzeugender Mehrheit zum Hauptmann der 1. Kompanie gewählt. Fortan leitete er die Geschicke der Kompanie. Sein Wort hatte Gewicht und er war eine Bereicherung in jeder Hinsicht. Im Gildenvorstand vertrat er nicht nur die Interessen der Kompanie, sondern brachte berufliches Fachwissen und seine stetige Hilfsbereitschaft zu allen Aufgaben mit ein. Alle Schützenmitglieder haben davon profitiert – von diesem bescheiden gebliebenen Hauptmann, der sich immer für seine Kameraden und den Vereinszweck eingesetzt hat.

Für seine Verdienste um die Bürgerschützengilde Oer wurde er im Jahr 2014 zum Major befördert. 2017 wurde er mit einem Verdienstorden der Gilde ausgezeichnet.Das Amt des Kompaniehauptmanns führte er von 2009 bis zum Jahr 2018 aus.

Die Bürgerschützengilde Oer trauert um einen vorbildlichen Schützenkameraden und wird Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser aufrichtiges Beileid bekunden wir gegenüber seiner Familie und den Angehörigen.

Die heilige Messe findet am Dienstag, dem 19. November 2019, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche St.Peter und Paul zu Oer statt.
Schützenkameraden, die teilnehmen möchten, werden gebeten ohne Uniform zu erscheinen. Hier hat jeder Gelegenheit, sich im Stillen von Heinz Lueg zu verabschieden.

Die spätere Urnen-Beisetzung findet im Kreis der Familie und der Angehörigen statt.

Mit kameradschaftlichem Schützengruß
Werner Thiel
Gildenführer